Aktuelles

SPhV: Marcus Hahn wieder in den Geschäftsführenden Vorstand des DPhV gewählt

    Am 3. Dezember wählte die Vertreterversammlung des Deutschen Philologenverbandes (DPhV) den Vorsitzenden des Saarländischen Philologenverbandes (SPhV), Dr. Marcus Hahn, erneut zum Beisitzer.

    Bei der aufgrund der Corona-Pandemie digital stattfindenden Vertreterversammlung wurde die bisherige Vorsitzende Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing mit großer Mehrheit im Amt der Bundesvorsitzenden bestätigt. 98 Prozent der Delegierten stimmten für die 58-jährige Professorin für die gymnasiale Lehrerbildung an der Universität Marburg, deren Amtszeit sich damit um weitere vier Jahre verlängert.

    In ihrer Rede kündigte die DPhV-Vorsitzende an, sich offensiv für eine anspruchsvolle Profilierung des Gymnasiums trotz Corona-Pandemie einzusetzen. Das Gymnasium, so Lin-Klitzing, zeichne sich „durch eine bildungsbezogene konservativ-wertschätzende Einstellung gegenüber den Bildungsinhalten und ein hohes inhaltliches Anspruchsniveau” aus. Ein zentrales gymnasiales Unterscheidungsmerkmal sei die Fachlichkeit und damit verbundene Leistungserwartungen, führte die ehemalige Gymnasiallehrerin aus. Lin-Klitzing lobte den Einsatz der Lehrkräfte am Gymnasium – besonders seit Beginn der Corona-Pandemie – ausdrücklich. „Gymnasiallehrkräfte sind Idealisten”, sagte sie. „Sie leben ihren Lehrerberuf trotz hoher Arbeitsbelastung, wenig Ruhepausen, kaum Erholung am Wochenende mit hoher Leistungsbereitschaft für ihre Schülerinnen und Schüler am Gymnasium.” Von der Politik forderte sie Zeichen „für mehr Zeit und Arbeitsentlastung statt -belastung”. Lin-Klitzing: „Das Gymnasium darf natürlich nicht nur durch chronische Überlastung der Lehrkräfte funktionieren.“

    Nach oben