Startseite|PhV S-H: Schnelleres Impfangebot für Lehrkräfte gute Voraussetzung für rasche Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts – Jens Finger: Distanzlernen ist nur ein unbefriedigendes Hilfskonstrukt

Aktuelles

PhV S-H: Schnelleres Impfangebot für Lehrkräfte gute Voraussetzung für rasche Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts – Jens Finger: Distanzlernen ist nur ein unbefriedigendes Hilfskonstrukt

„Die Lehrkräfte müssen in eine neue Rangfolge der Impfungen einbezogen und vorrangig behandelt werden!“

Ein schnelleres Impfangebot fordert der Deutsche Philologenverband sowie der P h v Schleswig-Holstein von der Bundes- und Landesregierung. „Der Gesundheitsschutz der Lehrerinnen und Lehrer ist nicht die einzige, aber eine wichtige Voraussetzung für die komplette Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts, den wir alle herbeisehnen“, erklärte der Vorsitzende der schleswig-holsteinischen Philologen, Jens Finger.

Als wichtigste Begründung führte Finger die sehr hohe Begegnungsdichte (mit mehr als 100 Schülerinnen und Schülern pro Schultag) an, aber auch Kontakte mit den Eltern der Schüler sowie notwendigen Gesprächen unter Kolleginnen und Kollegen. Ein schnelleres Impfangebot für die Pädagoginnen und Pädagogen sei „eine zielgerichtete Maßnahme von hohem Nutzen für die Gesellschaft“, so Finger. Schulen hätten eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe, und die pädagogischen Aufgaben in der Klasse seien durch nichts zu ersetzen.

Sehr kritisch ist nach den Beobachtungen des Philologenverbands der gegenwärtige Stand des Distanzlernens in Schleswig-Holstein zu sehen. Dies gelte für Videokonferenzen, die unter unzureichenden Voraussetzungen stattfänden: „Auf die zugesagten digitalen Endgeräte warten die meisten noch immer“, bemängelte Finger, der diese Form der Lehrer-Schüler-Kontakte als ein „unbefriedigendes Hilfskonstrukt“ ansieht, ebenso wie die permanent notwendige Vergabe von Aufträgen, die zu Hause zu bearbeiten sind. „Bei der Bearbeitung dieser Arbeitsbögen, beim eigenständigen Verfassen von Texten haben eindeutig die Schülerinnen und Schüler einen Vorteil, die in bildungsnahen Haushalten leben. Bedauernswert sind die, die nicht auf elterliche Hilfe hoffen dürfen“, so Finger.

Das Fazit des Philologenverbands lautet: So rasch wie vertretbar unter Einhaltung strenger Hygienebestimmungen den Präsenzunterricht wieder ermöglichen! Niedrige Corona-Inzidenzzahlen in mehreren schleswig-holsteinischen Kreisen seien hier ein hoffnungsvolles Zeichen.

Nach oben