Aktuelles

Philologenverband fordert Verkleinerung von Klassen

  • Was ist, wenn es auch im nächsten Jahr erst mal keinen normalen Schulbetrieb gibt?
  • Gerade für diesen Fall müssten die Klassen verkleinert werden – auf höchstens 25 Schüler pro Klasse.
  • Die Chefin des Verbands, Susanne Lin-Klitzing, nennt mehrere Gründe, warum dies notwendig sei.

Der Deutsche Philologenverband fordert angesichts der Corona-Krise die Verkleinerung von Klassen im nächsten Schuljahr. „Schluss mit den großen Klassengrößen – in Corona-Zeiten darf keine Klasse über 25 Schüler und kein Kurs im neuen Schuljahr über 15 Schüler haben“, sagte die Vorsitzende des Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND):

Link zum vollständigen Artikel

Nach oben