Fachtagung: „Herausforderungen für das Gymnasium durch die demografische Entwicklung“

Fachtagung: „Herausforderungen für das Gymnasium  durch die demografische Entwicklung“

Einladung zur Fachtagung des DPhV:

„Herausforderungen für das Gymnasium durch die demografische Entwicklung“

15. Januar 2015 in Göttingen


» Jetzt anmelden

Unter diesem Titel lädt der Deutsche Philologenverband am 15. Januar 2015 zu einer Fachtagung nach Göttingen ein. Angesprochen werden sollen damit vor allem Mitglieder von Schulleitungen an Gymnasien. Selbstverständlich ist eine Teilnahme aber nicht an diese Bedingung geknüpft.

Nach kurzen Impulsreferaten wird es jeweils ausreichend Zeit für Erfahrungsaustausch und ausführliche Diskussionen geben. Im Einzelnen sollen folgende Themen angesprochen werden:

  • Darstellung der grundlegenden Fakten zur demografischen Entwicklung
  • Veränderungen in Schulorganisation und Schulentwicklung als deren Folge
  • Bisherige Erfahrungen sowie Planungen in Politik und Verwaltung

Im Mittelpunkt der Tagung soll auch die Frage stehen, mit welchen Konzepten Schulen in der Region ihre Attraktivität steigern können.

Das Ziel der Tagung besteht vor allem in einem breiten Gedankenaustausch zwischen den Teilnehmern aus verschiedenen Bundesländern, aus dem sich Positionen und Forderungen des Verbandes ableiten lassen können.


Die Tagung findet statt

am Donnerstag, 15. Januar 2015
von 10.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
im  Best Western Hotel Ropeter,
Kasseler Landstr. 45,
37081 Göttingen


Die Teilnahmegebühr für Mitglieder des Philologenverbandes beträgt 30 Euro, für Nichtmitglieder 50 Euro. Die Pausenverpflegung  - Mittagsimbiss und Getränke - ist hier inklusive.

Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung bis spätestens 21. Dezember 2014 unter Angabe der kompletten Anschrift (incl. E-Mail-Adresse) sowie der Schule und ggf. der Mitgliedsnummer im Philologenverband an den

Deutschen Philologenverband
Friedrichstraße 169/170
10117 Berlin
E-Mail: info(at)dphv.de
Fax: 030/40 81 67 88
sowie unter www.dphv.de


» Jetzt anmelden

Die Zahlungsmodalitäten teilen wir Ihnen mit der Anmeldebestätigung mit.

Wir weisen darauf hin, dass die Tagung mit Foto-, Bild-, Film- und Tonaufnahmen dokumentiert wird, auf denen auch Sie abgebildet sein könnten. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass der Philologenverband diese Aufnahmen speichert, verarbeitet und für Veröffentlichungen nutzt.

 

 

Programm der Fachtagung

Programm der Fachtagung des Deutschen Philologenverbandes
"Herausforderungen für das Gymnasium durch die demografische Entwicklung"

Donnerstag, 15. Januar 2015
im  Best Western Hotel Ropeter, Kasseler Landstr. 45, 37081 Göttingen

Begrüßungskaffee

10.30 – 11.00 Uhr    

Begrüßung und Einführung
Deutscher Philologenverband

11.00 – 11.45 Uhr     
Demografische Fakten und Entwicklungen in Deutschland
(Darstellung anhand von Skizzen und Grafiken)
Rainer Starke

Vorstandsmitglied des Deutschen Philologenverbandes
Schulleiter des Viktoria-Luise-Gymnasiums Hameln (Niedersachsen)

11.45 – 12.30 Uhr        
Umgang mit den Auswirkungen des demografischen Wandels – die Schulsicht
·  Änderungen in der Schulorganisation: Welche Änderungen werden sich in einem Gymnasium ergeben müssen?
Ralph Hartung

Schulleiter der Goetheschule Neu-Isenburg (Hessen)

12.30 – 13.15 Uhr   
Mittagspause   

 13.15 – 14.15 Uhr       
·  Konzepte für Schulentwicklung: Best-Practise-Beispiele aus ländlichen Regionen
Walter Fronczek

Schulleiter des Friedrich-List-Gymnasiums Gemünden (Bayern)

14.15 – 15.00 Uhr          
Umgang mit den Auswirkungen des demografischen Wandels – die Verwaltungs- und Politiksicht
·   Erfahrungsbericht: Wie hat Sachsen „seinen“ demografischen Wandel bewältigt?“
Dr. Rainer Heinrich

Leiter des Referates Gymnasien, Abendgymnasien, Kollegs am Staatsministerium für Kultus des Freistaates Sachsen

15.00 – 15.15 Uhr          
Kaffeepause

15.15 – 16.00 Uhr          
·  Planung: Wie will das Land Niedersachsen mit seinen vorhergesagten Veränderungen umgehen?
Andreas Stein
Leiter des Referates Gymnasien, Abendgymnasien, Kollegs,
Deutsche Schulen im Ausland am Niedersächsischen Kultusministerium

16.00 – 16.45 Uhr          
·  Kommunalpolitische „Zwänge“: Wie ist das Gymnasium zu stabilisieren angesichts politischer Überlegungen auf kommunaler Ebene, dem Schülerrückgang durch eine Reduzierung der Schulformen zu begegnen?
Karl Erich Schmeding
Stellv. Bürgermeister von Porta Westfalica (Nordrhein-Westfalen)

16.45 – 17.00 Uhr          
Schlusswort
Deutscher Philologenverband