News

23.10.2017

DPhV gratuliert Frank Haubitz zur Ernennung zum neuen sächsischen Kultusminister

Verband bietet konstruktive Zusammenarbeit an

Zur Ernennung zum neuen sächsischen Kultusminister hat der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes Frank Haubitz, dem bisherigen Vorsitzenden des Sächsischen Philologenverbandes, herzlich gratuliert und ihm eine glückliche Hand und viel Erfolg in seinem neuen Amt gewünscht.

„Mit Frank Haubitz übernimmt ein in Schul- und Bildungsfragen ausgewiesener Fachmann und Experte dieses wichtige Schlüsselressort in der sächsischen Landesregierung. Das ist eine gute Voraussetzung, um die riesigen Herausforderungen zu meistern, vor denen das sächsische Bildungssystem steht, insbesondere die Bewältigung des massiven Lehrermangels. Es geht jetzt auch darum, das Spardiktat zu beenden, das letztendlich dazu geführt hat, dass der  Spitzenplatz, den Sachsen bislang bei schulischen Leistungsvergleichen einnahm, massiv gefährdet ist“, betonte Meidinger.

Auch wenn es naturgemäß zwischen einem Ministerium und Lehrerverbänden immer wieder einmal Differenzen und unterschiedliche Schwerpunktsetzungen geben werde, so Meidinger, biete er dem neuen Kultusminister die konstruktive Mitarbeit seines Verbandes bei der Bewältigung der anstehenden Herausforderungen an.

Von: Presse DPhV