Nachrichten, Infos und Pressemeldungen

01.11.2018

Am 16. November ist Bundesweiter Vorlesetag: Machen Sie mit!

Viele Kinder erleben zu Hause nicht, wie schön es ist, vorgelesen zu bekommen. Einmal im Jahr rufen die Stiftung Lesen, DIE ZEIT und die Deutsche Bahn Stiftung deshalb ganz Deutschland dazu auf, ein öffentliches Zeichen zu setzen und anderen Menschen vorzulesen. Jeder Einsatz ist gefragt. Seien Sie mit dabei und teilen Sie Ihre Freude am Lesenmehr >

23.10.2018

Deutscher Philologenverband stellt weniger PISA-Aufregung von Mal zu Mal fest: Neuauswertung der PISA-Daten belegt hohe Zufriedenheit der Schüler

„Was kann Deutschland besser machen?“ ist aus Sicht der Vorsitzenden des Deutschen Philologenverbandes Lin-Klitzing die relevante Frage zu der Neuauswertung der PISA-Studie 2015, die sich insbesondere mit den Leistungen sozial benachteiligter Schülerinnen und Schüler befasst und zu einem insgesamt recht guten, wenngleich noch nicht zufriedenstellenmehr >

15.10.2018

Kultusminister: Länder wollen Lehrer-Meldeplattform der AfD überprüfen

Der Deutsche Philologenverband rief die Kultusministerkonferenz dazu auf, die Einrichtung solcher Meldeportale zu unterbinden. "Das ist Denunziantentum und zerstört das Vertrauensverhältnis zwischen Schülern und Lehrern", sagte die Vorsitzende Susanne Lin-Klitzing der Neuen Osnabrücker Zeitung. Offenkundig wolle die AfD mit solchen Meldepmehr >

11.10.2018

Tagung der KMK am 11./12. Oktober 2018 zu Demokratieerziehung, Lehrereinstellungsbedarf und Studienplatzvergabe für Humanmedizin

Für die kontinuierliche und qualitätsvolle Verbesserung des Lehrereinstellungsbedarfs schlägt die DPhV-Vorsitzende einen 7-Punkte-Plan vor: mehr >

10.10.2018

KMK braucht berechenbare Verfahren für den Hochschulzugang Medizin:

Deutscher Philologenverband für kombinierte Verfahren mit Abiturdurchschnittsnote in den Auswahlverfahren der Hochschulen und Steigerung der Abiturbestenquote mehr >

18.09.2018

DPhV fordert die Kultusministerkonferenz zur besseren Steuerung auf: Von Bremen und Berlin nach Bayern – von der Fibel zu VerA!

„Es ist falsch, ausschließlich auf internationale Vergleichsstudien zu setzen, statt sich um die strukturelle Bildungsungerechtigkeit zwischen den einzelnen Bundesländern zu kümmern! Bildungsgerechtigkeit zwischen den Ländern muss jetzt im Zentrum stehen: Es kann nicht länger sein, dass Bremer und Berliner Schülerinnen und Schüler gegenüber den baymehr >

13.08.2018

DPhV-Bundesvorsitzende widerspricht dem Präsidenten der Kultusministerkonferenz und fordert:

„Runder Tisch gegen den Lehrkräftemangel ist nötig!“mehr >

15.06.2018

Großer Erfolg für den DPhV:

Abiturbestenquote und Abiturdurchschnittsnote bleiben beim Hochschulzugang Humanmedizin entscheidend erhalten!mehr >

12.06.2018

Deutscher Philologenverband begrüßt das BVerfG-Urteil:Beamte dürfen nicht streiken: Gut so!

Die Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing, begrüßt die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts und macht deutlich, dass „diese Entscheidung, gegen das Streikrecht und für die Verbeamtung von Lehrkräften für jedes Bundesland, auch für Berlin, richtungsweisend ist!“mehr >

29.05.2018

Deutscher Philologenverband positioniert sich: Zulassung zum Medizinstudium ohne die besten Abiturienten? Undenkbar! Ja! Mit stärkerer Berücksichtigung medizinischer Vorerfahrung! Ja! Ohne Wartezeitquote!

Die Abiturbestenquote muss als Vorabquote beim Zulassungsverfahren zum Medizinstudium erhalten bleiben. „Der Deutsche Philologenverband sieht sich darin durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 19. Dezember 2017 bestätigt“, so seine Bundesvorsitzende Susanne Lin-Klitzing. „Ein Medizinstudium ohne die besten Abiturientinnen und Abiturientemehr >

Treffer 11 bis 20 von 26