Nachrichten, Infos und Pressemeldungen

13.02.2018

Bundesweite Arbeitszeitstudie des Deutschen Philologenverbandes startet in weiteren Bundesländern:

Lin-Klitzing: „Erstmalig differenzierte Auswertung zwischen ausgebildeten Lehrkräften und Quer- und Seiteneinsteigern, zu Schulleitungen und Fachberatern möglich“mehr >

02.02.2018

Lin-Klitzing: „Sinnvoller Umgang mit Kooperationsverbot nötig“

Union und SPD einigen sich in der Bildungmehr >

31.01.2018

Strukturelle Maßnahmen gegen strukturellen Lehrermangel!

Deutscher Philologenverband fordert strukturiertes Handeln von der KMK und den Ländern mehr >

30.01.2018

DPhV begrüßt: Leistung muss wieder Schule machen!

Initiative zur Förderung leistungsstarker und leistungsfähiger Schülerinnen und Schülermehr >

22.01.2018

Der Deutsche Philologenverband startet bundesweite Studie zu Arbeitszeit, Belastung und Gesundheit

Lin-Klitzing: „Erstmalig wird deutschlandweit das Spektrum der aktuellen beruflichen Anforderungen und Aufgaben der Gymnasiallehrkräfte untersucht!“mehr >

17.01.2018

Deutscher Philologenverband steht uneingeschränkt hinter der Verbeamtung von Lehrkräften

GEW will den Beamtenstatus kippenmehr >

15.01.2018

„Deutscher Lehrerpreis 2017“ in Berlin verliehen

Insgesamt 21 Auszeichnungen an Pädagogen und Projekte aus neun Bundesländern vergeben / 15 Lehrkräfte aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nord­rhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen auf Initiative ihrer Schülerinnen und Schüler für besonderes pädagogisches Engagement geehrt / Innovative Unterrichtsprojekte aus Baden-Württemberg,mehr >

09.01.2018

Kein Streikrecht für Lehrkräfte

Der Deutsche Philologenverband bekräftigt im Vorfeld der erwarteten Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts am 17. Januar 2018 seine bisherige Haltung zum Beamtenstatus für Lehrkräfte und dem damit verbundenen Streikverbot. „Ich erwarte wie der überwiegende Teil unserer Bevölkerung und vor allem die Elternschaft eine jederzeit verlässliche Schumehr >

05.01.2018

Bessere Vergleichbarkeit der Abiturnoten ist möglich und nötig!

Als Konsequenz aus dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes von Ende 2017 fordert die Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes die Kultusministerkonferenz auf, effektivere Maßnahmen zur Vergleichbarkeit der Abiturnoten zu beschließen. Dazu gehört erstens, die Prüfungsleistungen im Abitur höher zu bewerten, denn diesen liegen zentralermehr >

19.12.2017

Philologenverband kritisiert den neuen sächsischen Ministerpräsidenten

Der Deutsche Philologenverband bedauert die Entscheidung des neuen sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer, den erst kürzlich ernannten Kultusminister Frank Haubitz zu entlassen und durch den Juristen Christian Piwarz zu ersetzen. „Hier wurde fachliche Expertise ganz offensichtlich einem politischen Kalkül geopfert“, so Susanne Lin-Klitzing, Bumehr >

Treffer 1 bis 10 von 40
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 Nächste > Letzte >>